Ethanolkamine – Wartung und Pflege

Thomas/ Januar 27, 2019/ Blog, Ethanolkamine/ 0Kommentare

Für die Meisten von uns, ist die Anschaffung eines Ethanol Kamins keine leichte. Es ist ein finanzielles Investment, das man sich gut überlegen sollte und für das man den geeigneten Geldbeutel haben muss.

Hat man die Entscheidung ersteinmal getroffen, ist es wichtig den Kamin ordnungsgemäß zu pflegen, sodass wir möglichst lange etwas von ihm haben.

Aus diesem Grund habe ich Euch hier die wichtigstens Vorgehensweisen, bei der Reinigung und Pflege von Ethanol Kaminen zusammengeffast.

Den Brenner abschalten und abkühlen lassen

Ein großer Fehler bei der Reinigung ist es, den Brenner nicht ausreichend abkühlen zu lassen. 

Die Flamme eines Ethanol Kamines erzeugt, wie jede andere Flamme auch, große Wärme. Diese lässt den Brenner mit der Zeit sich ebenfalls erwähnen.

Den Brenner immer ausreichen abkühlen lassen

Hat der Ethanol Kamin vor kurzem noch gebrannt, ist es wichtig dem Brenner Zeit zu geben um abkühlen zu können.

Dies schützt zum einen den Brenner, aber vor allem auch Euch selber vor Brandverletzungen.  Stellt daher immer sicher, dass der Brenner vor dem Reinigen ausreichen abgekühlt ist, bevor ihr ihn ausbaut.

Den Brenner ausbauen

Bio-Ethanol kann beim verbrennen auf dauer Rückstände hinterlassen. Daher ist es wichtig in regelmäßigen Abständen, den Brenner vollständig zu entfernen und zu säubern.

Dabei sollte man darauf achten, dass der Brenner vorher vollständig leer-gebrannt wurde, um so kein überschüssiges Bio-Ethanol zu verschwenden.

Ist der Brenner leer, dann baut ihn auf besten komplett aus dem Kamin aus, sodass ihr von alles Seiten gut dran kommt.

Im Anschluss könnt ihr dann fest gebrannte Rückstände vorsichtig mit einem feuchten Tusch oder Lappen entfernen. 

Den Brenner gründlich abtrocknen

Nach dem Reinigen ist es wichtig, den Brenner im Anschluss gründlich zu trocknen.

Benutzt dazu einfach einen sauberen Lappen und befreit den Brenner von allen Schmutz Rückständen und Feuchtigkeit.

Brenner umbedingt trocknen, nach der Reinigung

Fazit

Wie überall im Leben ist es auch bei einem Ethanol Kamin wichtig, ihn entsprechend zu Pflegen. Nur so kann sichergestellt werden, dass er lange seinen Dienst verrichtet und man auch dauerhaft Freude an ihm hat.

Sollte euer Brenner doch mal den Geist aufgeben, dann sind hier ein paar schicke Modelle, die euch vielleicht interessieren könnten.

Ich hoffe dir hat der kleine Exkurs zum Reinigen und Pflegen deines Ethanol Kamines gefallen. Schreibt doch einfach mal in die Kommentare, welche Tipps du noch hast.

Wenn dich noch mehr zum Thema Ehtanol Kamine interessiert, dann schau doch mal Hier vorbei.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*